Isarthaler Gündlkofen
Bild
 

Isarthaler-Schützen bleiben unter bewährter Führung

Bild Kürzlich fand im Schützen-und Sportheim die diesjährige Jahreshauptversammlung der Isarthaler-Schützen statt. Der 1. Schützenmeister Peter Lohmaier konnte eine stattliche Anzahl von Mitgliedern begrüßen.
Nach dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder des Schützenvereins ging er auf die Aktivitäten des abgelaufenen Vereinsjahres ein und konnte nicht ohne Stolz den derzeitigen Mitgliederstand von 159 Schützinnen und Schützen aller Altersklassen verkünden. Bei seinem Rechenschaftsbericht wurde wiedereinmal bewusst wie viele Termine im Laufe eines Jahres zu bewältigen sind.
Für die jederzeit offene und konsruktive Zusammenarbeit bedankte sich der 1. Schützenmeister bei allen Vorstandsmitgliedern. Bei den Mitgliedern bedankte er sich für die gute Teilnahme an den wahrlich nicht wenigen Vereinsveranstaltungen und die tatkräftige Mithilfe im Großen und im Kleinen. Sein Dank ging auch an die Verantwortlichen im Sportverein für die sehr gedeihliche Zusammenarbeit.
Neben den Schießabenden werden auch die gesellschaftlichen Veranstaltungen der Isarthaler-Schützen gut angenommen, was zeigt, dass man auf dem richtigen Weg ist. Mit dem Engagement aller könnte man das auch in Zukunft meistern.
Zum sportlichen Teil berichtete 1. Sportleiter Martin Mayer, dass derzeit 6 Luftgewehr-Mannschaften und 2 Luftpistolenmannschaften in der Schützenklasse, sowie 4 Nachwuchsmannschaften die Gaurundenwettkämpfe bestreiten. Insgesamt nahmen über 50 Schützinnen und Schützen an den Gaurundenwettkämpfen teil.
Erfreulich sind auch die Gaumeisterschaften im Schützengau Landshut verlaufen.
Aus sportlicher Sicht durchaus erfreuliche Ergebnisse, die bei etwas größerem Trainingseifer noch Luft nach „oben“ haben.
Einen kurzen Statusbericht gab der Abteilungsleiter Böller Bernie Pröls über die Aktivitäten der Böllergruppe.
Über die Finanzen berichtete der Kassier des Vereins Peter Obermaier. Er konnte von geordneten finanziellen Verhältnissen berichten, wenngleich im abgelaufenen Jahr einige kostspielige Investitionen anstanden.
Kassenprüfer Michael Wokrinek konnte von einer einwandfreien Kassenführung berichten, worauf die Vorstandschaft einstimmig entlastet wurde.
Im nächsten Tagesordnungspunkt standen Neuwahlen der gesamten Vorstandschaft auf der Tagesordnung. Die Neuwahlen brachten folgendes das Ergebnis:
1. Schützenmeister Peter Lohmaier, 2. Schützenmeister Jakob Pichlmeier, 1. Kassier Peter Obermaier, 2. Kassier Daniel Seitz, Mitgliederwartin Angelika Seitz, 1. Schriftführer Robert Lohmaier, 2. Schriftführer Florian Dorn. Als 1. Jugendleiterin fungiert weiterhin Kathrin Hörmannskirchner, 2. Jugendleiter ist Wolfgang Roider, 1. Sportleiter bleibt Martin Mayer, ihm zur Seite stehen 2. Sportleiter Tobi Obermaier und Sebastian Lohmaier. Fahnenträger bleibt Michael Roider, Vertretung Wolfgang Roider. Geräte-und Schützenheimwart sind Andreas Lohmaier und Tobias Mirlach. Neue Kassenprüfer sind Karl Halwax und Günther Ruhland.

vom 9.2.2018

Königsschießen bei den Isarthaler Schützen

Bild Andreas Lohmaier erringt Königstitel bei den Isarthaler-Schützen

Kürzlich fand das traditionelle Königs- und Endschießen der Isarthaler-Schützen Gündlkofen im Sport-und Schützenheim statt. Der 1. Schützenmeister Peter Lohmaier konnte hierzu eine stattliche Anzahl von Schützenbrüdern und Schützenschwestern begrüßen.
Sein ganz besonderer Gruß galt dem Pistolenkönig Tobias Obermaier. Mit Bernie Pröls konnte er auch den aktuellen Gemeindeschützenkönig begrüßen. 2.Schtzm. Jakob Pichlmeier begrüßte den amtierenden Schützenkönig und 1. Schtzm. Peter Lohmaier
Bei seiner kurzen Begrüßungsansprache bedankte sich der 1. Schützenmeister bei den Schützenkönigen für ihre Aktivitäten während der Regentschaft im abgelaufenen Schützenjahr und für die Übernahme der Kosten für das gemeinsame Essen.
Eine besondere Ehrung wurde im Rahmen des Abends Josef Loibl zuteil. Er wurde für seine über 50 jährige Mitgliedschaft beim Bayerischen Sportschützenbund und beim Deutschen Schützenbund ausgezeichnet.
Das Königsschießen ist natürlich auch für die Gündlkofener Schützinnen und Schützen ein besonderer Höhepunkt im Vereinsjahr, dementsprechend war auch der Andrang am
Schießstand und der sportliche Ehrgeiz.
Beim Königs-und Giftbecherschießen des Abends ergaben sich folgende Endergebnisse:
Im Kampf um den Giftbecher Luftgewehr siegte mit 26 Ringen ganz knapp an Daniel Seitz. Michael Schwaiger erzielte ebenfalls 26 Ringe musste sich aber aufgrund des etwas geringeren Teilers mit Platz zwei begnügen.
Dritter wurde Michael Roider. Auf den weiteren Plätzen folgten Carina Kellner, Tobias Obermaier und Markus Neumaier.
Den Giftbecher Luftpistole sicherte sich in diesem Jahr Sebastian Lohmaier mit 29 Ringen. Zweiter wurde Peter Obermaier mit 28 Ringen vor Jakob Pichlmeier mit 26 Ringen der Karl Halwax knapp auf den vierten Platz verwies. Günther Ruhland wurde Fünfter.
Nachdem die Preise für die Giftbecherwertung verteilt waren, wurde es still, denn Jedermann erwartete mit Spannung die Proklamation der neuen Schützenkönige.
Unter großem Beifall der Schützenschar wurde dem neuen Schützenkönig Andreas Lohmaier die Königskette überreicht, er hatte mit einem 276-Teiler den besten Schuss des Abends abgeliefert. Nach 2013 sicherte er den Königstitel zum zweiten Male. Vizekönig wurde Michael Roider knapp vor Kathrin Hörmannskirchenr die sich den dritten Platz sicherte.

Den Königstitel mit der Luftpistole sicherte sich Günther Ruhland Zweiter wurde Karl Halwax knapp vor Erwin Steininger.
Sichtlich erfreut nahmen die Sieger die Erinnerungspreise entgegen und nahmen den Beifall der Schützenschar entgegen.
Der 1. Schtzm. Peter Lohmaier gab noch weitere Termine bekannt:
8.-10.06.2018 Bayerischer Schützentag in Landshut. 15.09.2018 Weinfest der Schützen,
Interessierte Jungen und Mädchen ab 10 Jahren sind jederzeit, auch mit ihren Eltern, zu einem Schnuppertraining willkommen. Das Training der Nachwuchsschützen findet mittwochs ab 19.00 Uhr und donnerstags ab 18.30 Uhr auf dem Schießstand im Sport- und Schützenheim in Gündlkofen unter sachkundiger Anleitung statt.
Mit einem dreifachen Schützen Heil wurde der offizielle Teil des Abends beschlossen.

Das Foto zeigt :
Die beiden Schützenkönige Günther Ruhland (Pistole) und Andreas Lohmaier (Gewehr),
mit den weiteren Preisträgern des Abends, sowie die beiden Schützenmeister.

vom 21.4.2018

Lena Bürger neue Jugendschützenkönigin

Bild Kürzlich fand das Königsschießen für die Nachwuchsschützen im Schützenverein Isarthaler Gündlkofen statt. Im Rahmen der Königsfeier konnten der 1. Schützenmeister Peter Lohmaier und Jugendleiter Wolfgang Roider die Nachwuchsschützen im Schützen-und Sportheim Gündlkofen begrüßen.
Die Nachwuchsschützen aus Gündlkofen zeigten in einem spannenden und vom
Ehrgeiz geprägten Wettkampf, dass den Gündlkofener Schützen für die Zukunft nicht
Bange zu sein braucht. Die erzielten Ergebnisse konnten sich durchaus sehen lassen.
In der Giftbecherwertung Jugend waren die Ergebnisse sehr knapp. Es siegte: Philipp Obermaier vor Constantin Geiger. Tobias Nieberl und Cornelia Solleder folgten auf den weiteren Plätzen.
Den Giftbecher Schüler holte sich Jamila Baaroun vor Lena Bürger. Dritte wurde Sophia Schollerer vor Luisa Selmayer.
Mit Spannung wurde die Königswertung unter den anwesenden Nachwuchsschützen erwartet.
Neue Schützenkönigin der Gündlkofener Nachwuchsschützen wurde Lena Bürger knapp vor Luisa Selmayer und Philipp Obermaier.
Mit großem Beifall wurden den Siegern des Nachwuchsbereiches die Ehrenpreise überreicht und sichtlich erfreut nahmen die Sieger ihre Preise in Empfang.

Der 1. Schützenmeister sprach seinen Dank an alle Jugendbetreuer aus für ihre Tätigkeit.
Mit einem dreifachen Schützen Heil wurde der offizielle Teil des Abends beschlossen.

Das Foto zeigt:
Jugendkönigin Lena Bürger und die weiteren Preisträger mit ihren Betreuern

vom 21.4.2018

Besucherzähler: 0052595