Isarthaler Gündlkofen
Bild
 

1995-2002

CHRONIK 1995 - 2002

Am 02.09.1995 veranstalteten die Schützen zum ersten Mal ein Weinfest in einer Halte auf dem Ingerlhof. Dieses Fest wird seither jährlich durchgeführt und gehört mit seinen kulinarischen Schmankerl und den hervorragenden Weinen zu einer festen Größe Im Vereinsleben und im ganzen Umland.
Auf vielfaches Anraten von Vereinsmitgliedern wird seit 1998 alljährlich im Sommer ein Familienradausflug unternommen.
Das sportlich erfolgreichste Jahr seit bestehen des Vereins war die Saison 2000/2001. Die erste Mannschaft der Isarthaler gewann die Meisterschaft in Ihrer Gauliga mit 20:0 Punkten. Die zweite Mannschaft belegte in ihrer Gauliga den zweiten Rang.
Beide Mannschaften nahmen kurz darauf an den Aufstiegskämpfen zur Gauoberliga teil.

Die 1. Mannschaft schaffte dann das langersehnte Ziel: Den Aufstieg in die Gauoberliga als erster Schützenverein im Gemeindebereich Bruckberg. Die erfolgreichen Schützen starteten in der Besetzung Peter Obermaier, Katrin Lohmaier, Martin Mayer sowie Robert Lohmaier. Die 2. Mannschaft schoß in der Besetzung Jakob Pichlmeier, Tobias Beutlhauser, Anton Simson, Martin Lohmaier und Helmut Knogler.
Beide Mannschaften wurden daraufhin vom 1. Bürgermeister Willi Hutzenthaler zu einem Empfang im Rathaus Bruckberg geladen und durften sich in das goldenen Buch der Gemeinde eintragen.

Am 03-10-2001 trafen sich die Isarthaler Schützen mit Abordnungen der anderen Ortsvereine beim Wagnerwirt um den 75. Geburtstag ihrer Vereinswirtin Resi Wagner gebührend zu feiern.
Seit 2000 ist die Vorstandschaft des Vereins damit beschäftigt sich eine heue Heimat sprich ein neues Vereinslokal zu suchen, da auf absehbare Zeit das Vereinslokal beim Wagnerwirt geschlossen werden sollte. Nach vielen verschiedenen Planungsmodellen einigte man sich im Frühjahr 2002 mit dem Sportverein Gündlkofen auf deren Gelände ein Sport- und Schützenheim zu errichten.
Mit dem Gaurundenbeginn in der Schützen- und Jugendklasse im Herbst 2002 beschloss der Verein bis zur Fertigstellung des neuen Schützenheims im Gasthaus Popp in Reichersdorf die Rundenwettkämpfe abzuwickeln. Anfang Dezember wurde dann das bisherige Vereinslokal Wagner-Wirt in Gündlkofen geschlossen. übergangsweise findet der Gesellschaftsabend der Isarthaler nun im Cafe Bergfrieden statt.

vom 1.1.1995

Besucherzähler: 0046964