Isarthaler Gündlkofen
Bild
 
Besucherzähler: 0034995

  Startseite

Stand: 07.09.2017

Termine



24.10.201719:00Wittmann-Preisschafkopfen
30.10.201719:30Zimmerstutzenschießen
02.12.2017Christbaumversteigerung






Bild


Aktuelles


Mittwochs Training ab 19:00 Uhr

Donnerstag von 18:30 - 19:30 Uhr




 Erfolgreiche Schützenfamilie

Bild Einen nicht alltäglichen Erfolg konnten dieses Jahr drei Schützen der Familie Seitz feiern.
Ihnen ist es gelungen für die Bayerische Meisterschaft in Hochbrück zu qualifizieren. Angelika Seitz qualifizierte sich mit 370 Ringen für die Damen Altersklasse, Ihr Sohn Daniel erzielte 383 in der Schützenklasse und Tochter Kristina erreichte 374 Ringe bei den Junioren B weiblich. Somit dürfen alle 3 bei der Bayerischen Meisterschaft auf der Olympia Schießanlage antreten und werden dort hoffentlich genau so erfolgreich sein. Die 3 Schützen sind im Verein sehr aktiv und bereichern mit ihren Schießleistungen die Mannschaften in der Gauliga, Gauoberliga sowie Juniorenklasse im Schützengau. Für Angelika ist dieses Jahr die Premiere auf der Bayerischen Meisterschaft schießen zu dürfen, Daniel schoss dort schon einmal, Kristina sogar zweimal erfolgreich mit.
Die Isarthaler Schützen Gündlkofen freuen sich mit der erfolgreichen Schützenfamilie Seitz.

vom 13.7.2017

 Abschlussfeier bei den Isarthaler-Schützen

Vor kurzem trafen sich die Isarthaler-Schützen Gündlkofen im Sport- und Schützenheim an der Dekan-Hort-Straße, um die erfolgreich abgelaufene Saison zu feiern.
Der 1. Schützenmeister Peter Lohmaier konnte neben einer großen Anzahl an Schützinnen und Schützen auch sehr viele Jungschützen begrüßen. Sein besonderer Gruß galt auch einer Abordnung der Mühlbachschützen Ohu. Er bedankte sich bei den Spendern die für das leibliche Wohl der Schützenfamilie gesorgt haben und bei Dominik Beutlhauser und seinem Team für die Vorbereitung.
In seiner Ansprache ließ der 1. Schützenmeister die abgelaufene Saison 2016/2017 Revue passieren. Nicht nur die Gaurundenwettkämpfe wurden erfolgreich beendet, auch die diesjährige Gaumeisterschaft war aus sportlicher Sicht, vor allem für den Nachwuchs, ein voller Erfolg. Er dankte allen Schützinnen und Schützen für ihr Engagement. Sein ganz besonderer Dank galt auch den Jugendbetreuern und Trainern, die sich Woche für Woche um die Nachwuchsschützen kümmern.

Für die Isarthaler Schützen nahmen in der abgelaufenen Saison insgesamt 12 Mannschaften an den Gaurundenwettkämpfen teil. 2 Mannschaften Luftpistole, 6 Mannschaften Luftgewehr und 4 Nachwuchsmannschaften traten für die Isarthaler Schützen Gündlkofen an.
Das Gündlkofener Aushängeschild die 1. Luftgewehrmannschaft konnte als Meister die Gauoberliga abschließen und ist letztlich nur ganz knapp am Aufstieg in die Bezirksliga gescheitert. Kathrin Hörmannskirchner, Martin Mayer, Daniel Seitz und Sebastian Lohmaier
konnten diesen schönen Erfolg einfahren. Im Durchschnitt schossen sie 1508 Ringe pro Wettkampf.
2 Mannschaften konnten jeweils die Gauliga mi einem erfreulichen dritten Platz abschließen.
Einen Meistertitel errangen auch die Juniorenschützen Kristina Seitz, Anna Ingerl, Constantin Geiger und Philipp Obermaier. Die Gündlkofener Nachwuchshoffnungen erzielten im Schnitt 1064 Ringe. Erfreulich auch die Entwicklung bei den übrigen Nachwuchsteams speziell auch Schülerbereich.
Mit der Luftpistole konnte die 1. Mannschaft (Erwin Köglmeier, Günther Ruhland, Tobi Obermaier und Karl Halwax) nach dem letztjährigen Aufstieg in die Gauoberliga, die Liga halten.
Einen tollen Erfolg konnte auch die Schützenfamilie Seitz feiern: Angelika Seitz, Kristina Seitz und Daniel Seitz qualifizierten sich in ihren jeweiligen Klassen für die bayerischen Meisterschaften. Dieser besondere Erfolg wurde mit großem Applaus bejubelt.
Der 1. Schützenmeister Peter Lohmaier brachte seine Hoffnung zum Ausdruck, dass auch für die nächste Runde das Engagement der Schützinnen und Schützen anhält. Zum Abschluss erinnerte er noch an das Weinfest der Schützen am 9.9.2017.

vom 8.7.2017

 Peter Lohmaier erringt Königstitel bei den Isarthaler-Schützen

Bild Kürzlich fand das traditionelle Königs- und Endschießen der Isarthaler-Schützen Gündlkofen im Sport-und Schützenheim statt. Der 1. Schützenmeister Peter Lohmaier konnte hierzu eine stattliche Anzahl von Schützenbrüdern und Schützenschwestern begrüßen.
Sein ganz besonderer Gruß galt natürlich dem amtierenden Schützenkönig Ludwig Stöber und der Pistolenkönigin Carina Kellner. Mit Günther Ruhland konnte er auch den Gaukönig Luftpistole begrüßen.
Bei seiner kurzen Begrüßungsansprache bedankte sich der 1. Schützenmeister bei den Schützenkönigen für ihre Aktivitäten während der Regentschaft im abgelaufenen Schützenjahr und für die Übernahme der Kosten für das gemeinsame Essen.

Das Königsschießen ist natürlich auch für die Gündlkofener Schützinnen und Schützen ein besonderer Höhepunkt im Vereinsjahr, dementsprechend war auch der Andrang am
Schießstand und der sportliche Ehrgeiz.
Beim Königs-und Giftbecherschießen des Abends ergaben sich folgende Endergebnisse:

Im Kampf um den Giftbecher Luftgewehr siegte mit 28 Ringen überraschend Veronika Strejc.
Zweiter wurde Tobias Obermaier mit 25 Ringen, knapp vor Carina Kellner. Auf den weiteren Plätzen folgten Daniel Seitz und Bernie Pröls.
Den Giftbecher Luftpistole sicherte sich in diesem Jahr Peter Obermaier mit 29 Ringen. Zweiter wurde Tobias Obermaier mit 27 Ringen vor Daniel Seitz und Vorjahressieger Tom Strejc.
Nachdem die Preise für die Giftbecherwertung verteilt waren, wurde es still, denn Jedermann erwartete mit Spannung die Proklamation der neuen Schützenkönige.
Unter großem Beifall der Schützenschar wurde dem neuen Schützenkönig Peter Lohmaier die Königskette überreicht, er hatte mit einem 32-Teiler den besten Schuss des Abends abgeliefert. Nach 2014 sicherte sich der 1. Schützenmeister den Königstitel zum zweiten Male. Vizekönigin wurde Alexandra Allram knapp vor Bernie Pröls, der sich den dritten Platz sicherte.
Den Königstitel mit der Luftpistole sicherte sich Tobias Obermaier. Zweiter wurde Günther Ruhland knapp vor Peter Obermaier.
Sichtlich erfreut nahmen die Sieger die Erinnerungspreise entgegen und nahmen den Beifall der Schützenschar entgegen.
Der 1. Schtzm. Peter Lohmaier gab noch weitere Termine bekannt:
23.06.2017 Preisverleihung Gauutensilienschießen im Sport-und Schützenheim Gündlkofen, 9.09.2014 Weinfest der Schützen,
Interessierte Jungen und Mädchen ab 10 Jahren sind jederzeit, auch mit ihren Eltern, zu einem Schnuppertraining willkommen. Das Training der Nachwuchsschützen findet mittwochs ab 19.00 Uhr und donnerstags ab 18.30 Uhr auf dem Schießstand im Sport- und Schützenheim in Gündlkofen unter sachkundiger Anleitung statt.
Mit einem dreifachen Schützen Heil wurde der offizielle Teil des Abends beschlossen.

Das Foto zeigt:
2. Schtzm. Jakob Pichlmeier, Peter Obermaier (Sieger Giftbecher LP)Veronika Strejc(Siegerin Giftbecher LG), Pistolenkönig Tobias Obermaier, Schützenkönig Peter Lohmaier, Vizekönigin Alexandra Allram und Schießleiter Sebastian Lohmaier

vom 12.5.2017

 Maxi Schaller neuer Jugendschützenkönig

Bild Kürzlich fand das Königsschießen für die Nachwuchsschützen im Schützenverein Isarthaler Gündlkofen statt. Im Rahmen der Königsfeier konnten der 1. Schützenmeister Peter Lohmaier und die Jugendleiter Kathrin Hörmannskirchner und Wolfgang Roider die Nachwuchsschützen im Schützen-und Sportheim Gündlkofen begrüßen.
Die Nachwuchsschützen aus Gündlkofen zeigten in einem spannenden und vom
Ehrgeiz geprägten Wettkampf, dass den Gündlkofener Schützen für die Zukunft nicht
Bange zu sein braucht. Die erzielten Ergebnisse konnten sich durchaus sehen lassen.
In der Giftbecherwertung Jugend waren die Ergebnisse sehr knapp. Es siegte Maxi Schaller mit 21 Ringen vor Kristina Seitz und Ludwig Groll. Auf den weiteren Plätzen folgten: Philipp Obermaier, Constantin Geiger und Solleder Cornelia.
Den Giftbecher Schüler holte sich Jamila Baroun vor Hannah Bauer und Lena Bürger. Es folgten Helena Wiethaler, Tobias Nieberl und Maxi Völkel
Mit Spannung wurde die Königswertung unter den anwesenden Nachwuchsschützen erwartet.
Neuer Schützenkönig der Gündlkofener Nachwuchsschützen wurde Maxi Schaller knapp vor Lena Bürger und Cornelia Solleder
Mit großem Beifall wurden den Siegern des Nachwuchsbereiches die Ehrenpreise überreicht und sichtlich erfreut nahmen die Sieger ihre Preise in Empfang.
Mit der Bitte auch weiterhin den entsprechenden Trainingsfleiß zu zeigen richtete auch der 1. Schützenmeister noch einige Worte an den Schützennachwuchs. Interessierte Jungen und Mädchen ab 10 Jahren sind jederzeit, auch mit ihren Eltern, zu einem Schnuppertraining willkommen. Uhr. Das Training der Nachwuchsschützen findet mittwochs ab 19.00 Uhr und donnerstags ab 18.30 Uhr auf dem Schießstand im Sport- und Schützenheim in Gündlkofen unter sachkundiger Anleitung statt. Weitere Auskünfte erteilt auch, Jugendleiterin Kathrin Hörmannskirchner (Tel. 08766/9399588)
Der 1. Schützenmeister sprach seinen Dank an alle Jugendbetreuer aus für ihre Tätigkeit.
Mit einem dreifachen Schützen Heil wurde der offizielle Teil des Abends beschlossen.

Das Foto zeigt:
Jugendkönig Maxi Schaller und die weiteren Preisträger mit ihren Betreuern

vom 12.5.2017

Besucherzähler: 0034995